Flauschel

Eisteufel und Feuerengel

Ein Engel,

seine Flügel spreizend,

Ist nicht mit mir zu vergleichen.

Meine Flügel sind gespreizt,

bereit den Himmel zu berühren,

den Lufthauch zu fühlen,

Und die Unendlichkeit spürend.

Wie Ikarus steige ich über die Wolken,

berühre die Sonne,

Und stürze zurück in das Meer der Verzweiflung.

Dämonische Freude,

unbändiger Hass,

herzzerreißende Liebe,

und einfrierende Kühlheit leiten mein Handeln.

Freut euch,

denn der Teufel ist geboren.

Durch eure Hand.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s